Musik

Uns als Musikfachschaft ist es wichtig, dass Schüler_innen im Musikunterricht viele praktische Musikerlebnisse haben. Musik soll im eigenen Tun erfahrbar werden und nicht nur theoretisch behandelt werden. Was eignet sich dafür besser als das älteste Instrument der Welt – die Stimme?

Aus diesem Grund unterrichten wir in der 5. und 6. Klasse alle Schüler_innen nach dem Konzept der Gesangsklasse. Die Singstimme der Schüler_innen wird kontinuierlich geschult und innerhalb der Klasse Chorerfahrungen gesammelt. Durch die Verknüpfung mit dem praktischen Tun wird das Erlernen der Musiktheorie für Schüler_innen relevant und verständlich. Im Laufe der zwei Schuljahre entwickeln die Schüler_innen zunehmen ein Körper- und Stimmbewusstsein, eine Kultur des Aufeinander-Hörens im Klassenverband sowie vielseitige Erfahrungen mit Auftrittssituationen.

In den höheren Klassen erweitern und vertiefen wir das Wissen und Können der Schüler_innen aus den Gesangsklassen. Das gemeinsame Singen und Musizieren ist auch hier Ausgangspunkt für den Blick in andere Musikkulturen und dem Festigen von musiktheoretischen Kenntnissen.

Arbeitsgemeinschaften und Projekte

Auch am vielseitigen AG-Angebot der Musikfachschaft sieht man, dass Musik am GBG eine wichtige Rolle spielt. Chöre, Orchester und die Band gestalten jedes Jahr gemeinsam ein Weihnachtskonzert in der Schlosskirche sowie ein Sommerkonzert in der Hermann-Schwab-Halle. Darüber hinaus engagieren sich AG-Gruppen immer wieder bei schulinternen sowie öffentlichen Veranstaltungen.

Exkursionen

Einmal im Schuljahr gehen alle AGs gemeinsam für drei Tage in die Musikakademie Schloss Weikersheim, um dort die Schulkonzerte vorzubereiten.